23.04.2017 23. Trainingswettbewerb der Feuerwehren in Asendorf

Feuerwehren für Wettbewerbssaison  gerüstet

Felde und Asendorf Sieger beim 23. Trainingswettbewerb in Asendorf

Schnelligkeit und Präzision war am vergangenen Wochenende auf der „Sport- und Freizeitanlage Am Feuerwehrturm“ in Asendorf angesagt. 23 Mannschaften aus Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern, Hamburg, Nordrhein Westfalen, Brandenburg und Hessen nutzten den von der Ortsfeuerwehr Asendorf zum 23. Mal ausgetragenen Trainingswettbewerb, um sich auf die kommende Wettbewerbssaison für Traditionelle Internationale Feuerwehrwettbewerbe nach Richtlinien des CTIF vorzubereiten.

Für die Teams galt es nach einer langen Winterpause, möglichst schnell und präzise eine Kupplungsübung und einen Löschangriff durchzuführen. Im dritten Teil wartete ein Staffellauf, gespickt mit einem 6 Meter langen Schwebebalken, einer 1,50 hohen Hinderniswand und einer 8 Meter langen Kriechröhre auf die teilweise weitgereisten Gruppen, die seit Jahren die hervorragenden Wettbewerbsbedingungen in Asendorf schätzen.

Über allem wachten Wertungsrichter aus Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, für die es ebenfalls galt ihre Blicke für die kommenden Wettbewerbe im In- und Ausland zu schärfen. Am Ende konnten die Frauenmannschaften aus Asendorf und  Nieder –Bessingen (Hessen) und Männermannschaften aus  Felde und Asendorf mit und ohne Alterspunkte beim ersten Saisonstart überzeugen.

Landeswettbewerbsleiter Cord Brinker wünschte am Ende allen teilnehmenden Mannschaften und hier besonders den qualifizierten Gruppen für die Feuerwehrolympiade im kommenden Juli in Villach / Österreich viel Glück.

Ergebnisse Asendorf