Drei Tage Aktion in Martfeld – 111 Jahre Ortsfeuerwehr Martfeld, Samtgemeinde- und Oldie-Wettbewerbe

Voller Einsatz in Martfeld!

„Der Schweiß rann ihnen Stirn und Nacken hinab, während aus den Schläuchen das Wasser spritzte: Die Feuerwehrfrauen und –männer, die sich am Sonnabend und Sonntag dem Löschangriff unter Wettbewerbsbedingungen stellten, hatten es angesichts der hohen Temperaturen nicht immer leicht.“, war eindrucksvoll in der Kreiszeitung zu lesen. „Aber besser so ein Wetter als Regen“, stellte Martfelds Ortsbrandmeister Heiner Rahlmann aus Martfeld fest.

Eingeladen hatte die Martfelder Ortsfeuerwehr gleich aus mehreren Anlässen: das 111-jährige Bestehen wurde am Freitagabend (26. Mai) mit einem leckeren Grillabend gefeiert. Ca. 60 Personen fanden sich dazu in der „Reithalle“ der Straße „in der Weide 1“. Diese Reithalle war noch das ganze Wochenende u.a. Schauplatz der gelungenen Veranstaltung.

Des Weiteren wurden die Vorbereitungswettbewerbe der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen auf dem neuen Übungsplatz der Martfelder ausgerichtet. Ebenso waren die Jugendfeuerwehren der Region am Start. Zu guter Letzt folgte am Sonntag der „Oldie-Wettbewerb“.

Bei fast 30°C Außentemperatur war “das große Schwitzen” angesagt.

Bei Temperaturen nahe der 30 °C war Schwitzen angesagt – in voller Montur traten die vielen Gruppen zu Ihrem Wertungslauf an. Für sie stellten die Vorbereitungswettbewerbe am Samstag praktisch eine Generalprobe dar: Denn am 10. Juni finden die Kreiswettbewerbe statt. In Martfeld zeigten die Kreisgruppen aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, dass sich das regelmäßige Üben gelohnt hat. Eine Wasserentnahme aus offenem Gewässer, das ordentliche Verschrauben und Inbetriebnehmen der Schläuche, das gezielte Löschen und der Aufstieg mit einer Leiter auf einen Turm: Das alles gehörte zu der etwa zehn Minuten dauernden Übung, die den Wehrleuten die Schweißtropfen auf die Stirn trieb.

Das große Schwitzen ging am Sonntag weiter: Bei den Oldie-Wettbewerben zeigten die Gruppen eine ähnliche Übung, allerdings in einer kürzeren Variante. An beiden Tagen schauten sich viele Zaungäste das Treiben an. In der benachbarten Reithalle hatte die Martfelder Ortswehr Kuchen und Torten, Bratwurstund Pommes frites aufgefahren und sorgte damit für eine mustergültige Versorgung aller Gäste.

Auch die Jugendfeuerwehren zeigten ihr können auf dem Sportplatz in Martfeld

Die Jugendfeuerwehrwettbewerbe entschied das Team Schwarme III für sich, gefolgt von Bruchhausen-Vilsen I und II. Die Vorbereitungswettbewerbe der B-Gruppen gewann Bruchhausen-Vilsen vor Schwarme und Engeln, in der A-Gruppe siegte Asendorf und verwies Süstedt und Hustedt auf die Plätze zwei und drei. Bei den Oldie-Wettbewerben hatte Hustedt die Nase vorn. Auf dem Silber- und Bronzerang folgten Kleinenborstel und Heesen.

Erleichtert aber sichtlich glücklich schauten die Martfelder Kameradinnen und Kameraden am Sonntagabend auf den aufgeräumten Übungsplatz. Ein anstrengendes, aber tolles Wochenende geht zu Ende…

Die weiteren Ergebnisse sind hier zu finden.

Autoren: Regine Suling, Christian Wolters (Pressewart Ortsfeuerwehr Martfeld)

Die Sieger vom Samstag…

Gratulation an Hustedt! Der Sieger vom Sonntag.