02.12.2017 Jahreshauptversammlung OFW Kleinenborstel

Jahreshauptversammlung Kleinenborstel

besondere Ehre für ehemaligen Ortsbrandmeister Friedrich Schmidt

Am 02.12.2017 trafen sich 25 von 41 aktiven Kameradinnen und Kameraden sowie 10 Kameraden der Altersabteilung zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Kleinenborstel. Als Gäste begrüßte Ortsbrandmeister Gerd-Uwe Meyer Marlies Plate, Bürgermeisterin der Gemeinde Martfeld, Gerd Schröder, stellvertretender Gemeindebrandmeister und Ulf Schmidt, stellvertretender Samtgemeindebürgermeister.

Die Versammlung begann mit einem gemeinsamen Essen. Anschließend eröffnete Gerd-Uwe Meyer den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung. Er berichtete von den Aktivitäten des letzten Jahres. Hervorzuheben war bei den Diensten die Sanierung der Küche des Feuerwehrgerätehauses aber auch die traditionelle Ausrichtung des Osterfeuers, des Laternenumzuges sowie die Teilnahme an diversen Wettkämpfen. Im Jahre 2017 gab es für die Ortsfeuerwehr fünf Einsätze sowie vier Hilfeleistungen. Heraus stachen hierbei die beiden Brände von 400 bzw. 30 Rundballen in Martfeld während des Erntefestwochenendes in Martfeld die auf Brandstiftung zurückzuführen sind. Des weiteren in bleibender Erinnerung geblieben ist die Teilnahme einiger Kameraden mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft im Hochwassereinsatz in Hildesheim.

Nach den Jahresberichten von Gerätewart und Atemschutzgerätewart folgten der Kassenbericht und die Wahlen. Jörn Ahlers-Wicke wurde zum zweiten Kassenprüfer gewählt.

Im Anschluss fanden die Ehrungen und Beförderungen statt. Marcel Lackmann wurde zum Hauptfeuerwehrmann, Marika Logemann und Jan Hespenheide zu Löschmeistern, Hendrik Meyer zum ersten Löschmeister und Jürgen Brünning-Kuhlmann zum ersten Hauptlöschmeister befördert.

Hartmut Falldorf wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft und Friedrich Schmidt für 50 Jahre Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr geehrt.

50 Jahre in der Feuerwehr – Friedrich Schmidt
Jürgen Wachendorf und Heiner Köster wurden in die Altersabteilung verabschiedet.

Abschließend folgten Grußworte von Ulf Schmidt, Marlies Plate und Gerd Schröder. Dieser berichtete über die Notwendigkeit der neuen Ausrückeordnung sowie weitere Events auf Gemeindeebene, unter anderem die Heißausbildung in Ochtmanien. Ulf Schmidt bedankt sich für das Ehrenamt und Marlies Plate für das Engagement der Kameraden in allen Lebenslagen.

Um 21:17h schloss Gerd-Uwe Meyer die Versammlung und wünschte den Kameradinnen und Kameraden viel Spaß beim anschließenden geselligen Beisammensein.