„Besten Dank für Die Bank“

Im Feuerwehrhaus Bruchhausen –Vilsen hieß es diesmal

„Besten Dank für die Bank“

 

Turbulent ging es am Osterwochenende im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Bruchhausen –Vilsen zu. Nicht nur weil ein unverhoffter realer Einsatz dazwischen kam ( wir berichteten) und es ging auch nicht um Einsatzkräfte der Feuerwehr, sondern die Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen startete ihr Theaterstück

„Besten Dank für Die Bank“

unter der Leitung  von Stellv. Jugendfeuerwehrwart/in Daniel Huppertsberg und May Koppermann in dem bis auf den letzten Platz besetzten Feuerwehrhaus. Selbst die über 100 Sitzplätze haben nicht ausgereicht, um allen Besuchern einen Platz anbieten zu können. Die Jugendfeuerwehr hat schon immenses geleistet. Wenn man bedenkt, dass seit September die Planungen liefen und die komplette Bühne mit Deko in Eigenleistung in 3 Wochen entstanden ist. Dank gilt auch der Getränkeria die der Jugendfeuerwehr die komplette Bestuhlung kostenlos zur Verfügung stellte, und den Heimausstatter Struß, der sich am Vorhang beteiligte.

Kurzbeschreibung: Allerhand, was alles auf einer Parkbank geschehen kann. Einerseits ist sie wunderbar zum Ausruhen, andererseits erleichtert sie Dieben ihr Handwerk. Oder wie ist es sonst zu erklären, dass dort Bellas Tasche (gespielt von Johanna Brümmer) mit Geld und Schmuck abhandenkommt? Um die Bank tummeln sich höchst verdächtige Personen. Da müsste Detektiv Flitzflegel (gespielt von Benet Prox) besser aufpassen und Kommissar Klotzig (gespielt von Evan Prox) sollte nicht einfach einschlafen! Wie kann Bella die Tasche zurückbekommen? Und warum verschwindet die Bank plötzlich?

Leider muss man sagen, wurde das Theaterstück während der Pause kurzerhand durch ein Realeinsatz der Feuerwehr Bruchhausen – Vilsen unterbrochen, sodass sich 21 Kameraden auf den Weg zu einem Brandeinsatz machen mussten. Das hinderte die Spielleuten aber nicht, nach einer längeren Pause als vorgesehen den zweiten Akt noch zu spielen und für die geleistete Arbeit und toller Aufführung den Lohn, nämlich kräftigen Applaus zu bekommen. Den meisten Besuchern hat es doch wohl so gut gefallen, das die anschließende Feier noch bis spät in die Nacht ging.

Mfg

Detlef Wessels

Pressewart Ortsfeuerwehr Bruchhausen Vilsen

Diese Website nutzt Cookies für z.B. Analysen. Durch die Verwendung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen