Kleiderkammer der 10 Ortsfeuerwehren am 12.04.2018 offiziell übergeben

Kleiderkammer der 10 Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen offiziell übergeben.

Nach langer Planung und Überzeugungsarbeit konnte am 12. April die zentrale Kleiderkammer der 10 Ortsfeuerwehen der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen seiner Bestimmung übergeben werden. Was bis dato an Einsatz- und Dienstkleidung dezentral bei den Ortsfeuerwehren und an Stückzahlen unübersichtlich lagerte, wird jetzt in den Kellerräumen des „Dörphus“  in Uenzen ausgegeben, bzw. verwaltet. Die Feuerwehrfrauen Nicole Brügesch aus Uenzen und Kerstin Mischok aus Bruchhausen-Vilsen werden zukünftig an jedem 1. Donnerstag im Monat oder nach Voranmeldung bzw. Bedarf  verschlissene Kleidung tauschen. Mit Einrichtung der Kleiderkammer wird es durch verbesserte Koordination und Einkauf eine vielfältigere und für die Kommune kostengünstigere  Auswahl geben. Weiterhin wird nach Schadenslagen kontaminierte und verschmutzte Einsatzkleidung  im „Dörphus“ zentral entgegengenommen und gereinigte Kleidung sofort wieder ausgegeben. Als einer der ersten „Kunden“  wurde Feuerwehranwärter Andreas Unger aus Bruchhausen-Vilsen mit Erstausstattung seiner persönlicher Schutzausrüstung und Dienstanzug eingekleidet. Gemeindebrandmeister Michael Ullmann und Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann bedankten sich bei der offiziellen Übergabe bei beiden Feuerwehrfrauen mit einem Blumenstrauß.

Kerstin Mischok und Nicole Brügesch sorgen zukünftig für gutes Aussehen und persöniche Schutzausrüstung

Feuerwehranwärter Andreas Unger einer der ersten „Kunden“

Diese Website nutzt Cookies für z.B. Analysen. Durch die Verwendung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen