01.12.2018 Jahreshauptversammlung OFW Kleinenborstel

01.12.2018 Jahreshauptversammlung OFW Kleinenborstel


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kleinenborstel

Am 01.12.2018 versammelten sich 28 von 43 aktiven Kameradinnen und Kameraden sowie 5 Kameraden der Altersabteilung zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Kleinenborstel. Als Gäste durfte Ortsbrandmeister Gerd-Uwe Meyer Marlies Plate, Bürgermeisterin der Gemeinde Martfeld, Michael Ullmann, Gemeindebrandmeister und Ralf Rohlfing, Geschäftsführer der Feuerwehr, sowie Bernd Bormann, Samtgemeindebürgermeister begrüßen.

Die Versammlung begann traditionell mit dem gemeinsamen Knipp-Essen. Danach eröffnete Gerd-Uwe Meyer den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung. Zunächst gedachte die Versammlung dem verstorbenen Kamerad Hermann Dunekack mit einer Schweigeminute. Dann berichtete Gerd-Uwe Meyer von den Aktivitäten des aktuellen Jahres. Es gab diverse Ausbildungs- und Arbeitsdienste aber auch die traditionelle Ausrichtung des Osterfeuers, des Laternenumzuges, die Beteiligung an der Truppmann II Ausbildung sowie die Teilnahme an diversen Wettkämpfen. Eine Neuerung in diesem Jahr war der Wettbewerb der Kreisgruppe. Hier wurde sich der Herausforderung einer völlig neuen Wettbewerbsübung, die aus drei unterschiedlichen Modulen bestand, gestellt. Im Jahre 2018 gab es für die Ortsfeuerwehr neun Einsätze sowie zwei Hilfeleistungen. Heraus stachen hierbei der Flächenbrand eines landwirtschaftlichen Getreidefeldes aufgrund der enormen Trockenheit und Hitze des Sommers. Eben dieser Brand entfachte zwei Tage später sogar erneut, da sich Glutnester in einem Graben eingefressen hatten. Des weiteren in bleibender Erinnerung geblieben ist der Einsatz beim Brand der Biogaslanlage in Bruchhausen-Vilsen. Eine weitere Neuerung in 2018 war eine gemeinschaftliche Funk- und Fahrübung mit der ELO Gruppe der Samtgemeinde Bruchhausen- Vilsen. Diese wurde von beiden Parteien für gut befunden. Als nächsten standen die Jahresberichten von Gerätewart und Atemschutzgerätewart auf dem Plan, gefolgt vom Kassenbericht und den Wahlen. Andre Martens wurde zum zweiten Kassenprüfer gewählt.

Im Anschluss fanden die Ehrungen statt. Stefan Habekost wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Schließlich war es an der Zeit für die Grußworte der Gäste: Bernd Bormann bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren die der Trockenheit in diesem Jahr geschuldet, zu besonders vielen Einsätzen ausrücken mussten und gab eine Überblick über die im Haushalt geplanten Ausgaben für 2019. Michael Ullmann blickt auch auf ein “etwas verrücktes Jahr” zurück. 105 Einsätze im ersten Halbjahr, 109 Einsätze alleine Juli bis Ende August. Final über 270 Einsätze in der Samtgemeinde. Besonders war dabei unter anderem die Teilnahme für einen Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft an dem Moorbrand auf dem Truppenübungsplatz in Meppen. Marlies Plate freut sich über das gute Niveau der Mitgliederzahlen in Kleinenborstel, da der grundlegende Mitgliederschwund, oft durch altersbedingtes Ausscheiden und weniger Nachwuchs bereits bekannt ist. Heiner Köster bestellt Grüße vom Förderverein und berichtet über eine große Beteiligung und ein erfolgreiches Laternelaufen. Um 21:15h schloss Gerd-Uwe Meyer die Versammlung und wünschte den Kameradinnen und Kameraden „Frohe Weihnachten“ sowie ein paar vergnügliche Stunden beim anschließenden geselligen Beisammensein.

Veröffentlicht am 02.12.2018 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de

Diese Website nutzt Cookies für z.B. Analysen. Durch die Verwendung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen