22.09.2019 Freundschaftspokalwettbewerb der Samtgemeinde in Süstedt

22.09.2019 Freundschaftspokalwettbewerb der Samtgemeinde in Süstedt


Man nehme ein sonniges Wochenende im September, einen idyllisch gelegenen Mühlenteich, hochmotivierte Oldi-Feuerwehrwettbewerbsgruppen aus der Samtgemeinde und benachbarter Feuerwehren und fertig ist ein spannender Wettkampf, der am vergangenen Wochenende auf dem Gelände der Noltischen Wassermühle in Süstedt stattfand. Was bei den jüngeren Kameradinnen und Kameraden beim Leistungswettbewerb der niedersächsischen Feuerwehren in komplizierten Regeln unterzugehen droht, sind die altbewährten „Eimerfestspiele“ immer ein Highlight für Zuschauer und Wettkämpfer gleichermaßen. Hier musste eine Wasserentnahme aus einem Teich, Schlauchbrücken für eine „B-Leitung“, Warnkegel für die Straßenquerung, vier „C-Schläuche“ ausgelegt, um am Ende vier Eimer von einem Podest zu spritzen, nach Zeit aufgebaut werden. Süstedt hatte sich an diesem Sonntag besonders ins Zeug gelegt seinen Gästen einen Wettbewerb, nicht nur mit einem tollen Kuchenbuffet und einem Wettkampfambiente, das seinesgleichen sucht, zu bieten. Zum Ende der Wettbewerbssaison zogen noch einmal die altbewährten Feuerwehrkameraden alle Register ihres Könnens, spannende und oftmals auch nasse Bekanntschaften mit dem Löschmittel Nummer Eins, dem Wasser zu machen. Denn je älter das Durchschnittsalter einer Gruppe ist, desto mehr Alterspunkte wurden den Kameradinnen und Kameraden gutgeschrieben. Hier nutzen die Staffhorster die volle Punktezahl, bei denen die Engler mit ihrer jungen Gruppe in diesem Jahr keine Chancen auf vordere Plätze hatten. Begeistert zeigten sich auch am Ende der Veranstaltung  Fleckenbürgermeister Lars Bierfischer und der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Ulf Schmidt. Bei der anschließenden Siegerehrung durch Ortsbrandmeister Rolf Schweers und dem stellv. Gemeindebrandmeister Gerd Schröder war die Freude bei den Schwarmern besonders groß. Sie konnten mit ihrem Sieg Hustedt und Gastgeber Süstedt auf die weiteren Plätze verdrängen.

Weitere Platzierungen: Bruchhausen-Vilsen, Staffhorst, Uenzen, Ochtmannien, Holte-Langeln, Affinghausen, Kleinenborstel, Bücken, Brake, Wietzen, Asendorf, Wachendorf, und Engeln.

Im nächsten Jahr wird Wietzen Ausrichter und Gastgeber, der bis ins Jahr 2028 bereits ausgebuchten Austragungsorte sein.

Veröffentlicht am 23.09.2019 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de