07.03.2018 „F4“ Gebäudebrand Riethausen

Datum: 7. März 2018 
Alarmzeit: 15:12 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Sirene, SMS 
Dauer: 16 Stunden 48 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Riethausen 
Einsatzleiter: Michael Ullmann 
Mannschaftsstärke: >100 
Fahrzeuge: ELW1 Asendorf , Kdow Asendorf , LF 8 Asendorf , LF 8 Bruchhausen-Vilsen , MTF Bruchhausen-Vilsen , MTF Ochtmannien , MTF Uenzen , MTW Asendorf , RW 1 Bruchhausen-Vilsen , TLF 16/24 Bruchhausen-Vilsen , TLF 3000 Martfeld , TLF 8/18 Asendorf , TLF 8/18 Engeln , TSF Engeln , TSF Kleinenborstel , TSF Ochtmannien , TSF Süstedt , TSF Uenzen , TSF-S Asendorf  
Weitere Kräfte: Bücken, Drehleiter der freiwilligen Feuerwehr Syke, DRK Bereitschaft, Hoyerhagen, Rettungsdienst, Tatortgruppe Kriminalpolizei, TEL Nord 


Einsatzbericht:

Einsatz „F4“ Gebäudebrand Riethausen

11 Feuerwehren im Einsatz

Nebengebäude auf landwirtschaftlichem Hof in Riethausen in Vollbrand. Gegen 15.12 Uhr wurden die Feuerwehren aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und den Nachbargemeinden Bücken und Hoyerhagen alarmiert. Unter der Leitung von Gemeindebrandmeister Michael Ullmann löschten Einsatzkräfte aus Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Martfeld, Kleinenborstel, Engeln, Süstedt, Ochtmannien, Uenzen, Bücken und Hoyerhagen das in Vollbrand stehende Gebäude und verhinderten ein Übergreifen auf das angrenzende Hauptgegebäude. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten wurde die Drehleiter aus Syke mitalarmiert. In dem Nebengebäude befanden sich eine Werkstatt sowie Strohvorräte, Anhänger und ein Wohnwagen. Ein besonderes Gefahrenpotenzial dabei ein Dieseltank und mehrere Gasflaschen. Den Einsatzkräften gelang es, untergestellte Anhänger und einen Wohnwagen aus dem Gebäude zu holen. Vor Ort waren neben Kreisbrandmeister Michael Wessels, sein Vertreter Torsten Borgstedt,  Polizei und Rettungsdienst. Die Tatortgruppe der Kriminalpolizei Diepholz nahm die Ermittlungen auf. Zur Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Anmerkung: auf den Tag genau vor 22 Jahren wurde auf dem Nachbargrundstück der Kuhstall ein Raub der Flammen.

Nachtrag: Nachlöscharbeiten zogen sich mit zweimaliger Ablösung bis in die Morgenstunden des 08.03.2018 hin

Diese Website nutzt Cookies für z.B. Analysen. Durch die Verwendung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen