29.06.2019 Flächenbrand im Wohngebiet

29.06.2019 Flächenbrand im Wohngebiet


Datum: 29. Juni 2019 
Alarmzeit: 15:22 Uhr 
Alarmierungsart: A-Pager, Funkmeldeempfänger, Sirene 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Martfeld 
Fahrzeuge: LF 8 Martfeld , MTF Martfeld , TLF 3000 Martfeld  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Schon aus der Ferne war eine Rauchsäule am Himmel zu sehen, als die Ortsfeuerwehr Martfeld zu einem vermutlichen Flächenbrand alarmiert wurde.

Vor Ort fanden die circa 20 ehrenamtlichen Brandschützer einen bereits ausgedehnten Brand einer Grünfläche vor. „Das Feuer griff bei unserem Eintreffen gerade auf eine Hecke über,“ berichtet Gruppenführer Ralf Gräpel nach dem Einsatz, „diese fiel den Flammen rasend schnell zum Opfer.“
In kürzester Zeit mussten mehrere Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen werden, um eine weitere Ausbreitung auf die angrenzenden Gärten zu verhindern. „Wir hatten durch unser Tanklöschfahrzeug anfangs genug Wasser zu Verfügung“, bilanzierte Gräpel weiter. Während der ersten Löschmaßnahmen legten nachrückende Kameradinnen und Kameraden eine ca. 200m lange Schlauchleitung von einem Unterflurhydranten zum Tanklöschfahrzeug.

Mit sogenanntem Netzwasser verhinderten die Brandschützer aus Martfeld ein weiteres Aufflammen.

Mit anschließenden Nachlöscharbeiten, welche ein erneutes Aufflammen verhindern sollen, war der Einsatz in ca. 1,5 Stunden abgearbeitet und die drei eingesetzten Fahrzeuge rückten wieder ein. Die Polizei und der Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort.

Veröffentlicht am 29.06.2019 | von Christian Wolters Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de