Einsatzübung Uenzen – Bruchhausen-Vilsen 22.11.2017

Datum: 22. November 2017 
Alarmzeit: 19:07 Uhr 
Fahrzeuge: ELW Bruchhausen-Vilsen, LF 8 Bruchhausen-Vilsen, RW 1 Bruchhausen-Vilsen, TSF Uenzen 


Einsatzbericht:

Einsatzübung der Ortsfeuerwehren Uenzen und Bruchhausen-Vilsen am 22.11.2017

Am 22.11.2017 wurden die Ortsfeuerwehren Uenzen und Bruchhausen-Vilsen zu einem simulierten Verkehrsunfall mit zwei Pkw in die Straße „Im Sunder“ in Uenzen gerufen. Ein Pkw hatte sich an der Böschung überschlagen und den Fahrer unter sich begraben. Der zweite, mit 3 Personen besetzte Pkw schleuderte in den nicht einsehbaren Böschungsbereich der Straße. Für die alarmierten Kräfte eine erste Herausforderung auf der Zufahrt nicht mit ihren schweren Fahrzeugen in den aufgeweichten Seitenraum zu geraten. Bei Eintreffen und erster Schadensanalyse wurden die Rettungstrupps unter Einsatzleiter Gerd Brauer zur Rettung eingesetzt. In erster Linie wurde das gemeinsame Üben der Ortsfeuerwehren Uenzen und Br.-Vilsen  mit den Rettungsgeräten, der Verletztenversorgung und Bergung, Sicherung und Ausleuchtung der Unfallstellen und fachgerechten Umgang mit hydraulischer Schere und Spreizer trainiert. Bei der abschließenden Manöverkritik zeigten sich Dieter Laue, Stephan Thöle und Johann Wüllmers, die die Übung ausgearbeitet hatten, mit dem Ablauf zufrieden. Im Einsatz waren 32 Feuerwehrkräfte mit vier Fahrzeugen und 4 Verletztendarsteller, die ihre längsten 10 Minuten bis zum Eintreffen der Feuerwehr und anschließender Bergung aus den Unfallfahrzeugen erlebten.