11.06.2022 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hustedt

11.06.2022 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hustedt


Nach über zwei Jahren der Pandemie durfte Ortsbrandmeister Jörg Wichelmann 34 Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Hustedt sowie Ralf Rohlfing von der Samtgemeinde, Bürgermeister der Gemeinde Martfeld Michael Albers und den Gemeindebrandmeister Michael Ullmann im Dorfgemeinschaftshaus in Hustedt begrüßen. Hierzu gab es in diesem Jahr auch einen guten Grund: Es standen die Wahlen zum Ortsbrandmeister und seinem Stellvertreter an.

Vorab ging der aktuelle Ortsbrandmeister Wichelmann aber auf die vergangenen zwei Jahre ein. „Die Dienste und Lehrgänge waren durch die Corona-Pandemie leider stark eingeschränkt“ stellte er fest. Nichtsdestotrotz gab es einige Fortbildungen und Lehrgänge, an denen die Kameradinnen und Kameraden, teils auch online, teilgenommen haben. Wettbewerbe fanden in den vergangen zwei Jahren keine statt. Zu den Einsätzen zählten Brandeinsätze sowie technische Hilfeleistungen bei Sturmlagen. Zur Ortsfeuerwehr Hustedt zählen aktuell 35 aktive Kameradinnen und Kameraden, 16 befinden sich in der Altersabteilung. Die Zahl der Fördermitglieder beträgt aktuell 41.

Gemeindebrandmeister Michael Ullmann durfte danach die Ehrungen vornehmen. So bekamen Reinwald Wolters und Heinfried Rippe eine Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft in der Ortfeuerwehr Hustedt überreicht. Jörg Wichelmann wurde im Anschluss daran zum Oberbrandmeister befördert.

Wichelmann, der bereits seit einigen Monaten das Amt des zweiten stellvertretenen Gemeindebrandmeister übernommen hat, stellt nach zwölf Jahren sein Amt als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Hustedt zur Verfügung. Für diesen Posten wurde Matthias True vorgeschlagen, der durch seine Qualifikation bestens für den Posten geeignet ist. Er wurde in einer geheimen Wahl einstimmig durch die Versammlung zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Ebenso stand der stellvertretende Ortsbrandmeister Markus Grahl zur Wahl. Er stand zur Wiederwahl zur Verfügung und wurde ebenfalls einstimmig in seiner Position bestätigt.

Veröffentlicht am 13.06.2022 | von Dirk Bröer Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de