11.03.2021 Sturmtief Klaus hinterlässt Spuren in der Samtgemeinde

11.03.2021 Sturmtief Klaus hinterlässt Spuren in der Samtgemeinde


Datum: 11. März 2021 um 14:51
Alarmierungsart: ME A-Pager Sirene
Dauer: 39 Minuten
Einsatzart: Techn. Hilfeleistung 
Einsatzort: Asendorf Uenzen Hustedt
Einsatzleiter: Kai Mohrmann, Annette Brümmer, Jörg Wichelmann
Mannschaftsstärke: 12 + 8 + 3
Fahrzeuge: Asendorf , ELW1 Asendorf , LF 8 Asendorf , TSF-S Asendorf , Hustedt , TSF Hustedt , TSF Uenzen , Uenzen 
Weitere Kräfte: keine


Einsatzbericht:

In den Nachmittagsstunden des 11.03.2021 zog Sturmtief Klaus über das Gebiet der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. An mehreren Stellen mussten abgebrochene Äste, aber auch ganze Bäume von Straßen und Wegen geräumt werden. Im Einzugsgebiet der Ortsfeuerwehr Asendorf wurden 12 Feuerwehrkameraden in den Ortsteil Essen gerufen, wo ein großer Lärchenbaum die Straße blockierte.  8 Kameraden der Ortsfeuerwehr Uenzen zersägten im Bereich Schwarmer Damm einen Baum, der die Fahrbahn blockierte. Beide Einsätze waren nach ca einer halben Stunde abgearbeitet. Ebenfalls wurde die Ortsfeuerwehr Hustedt in ihrem Einzugsgebiet zu Räumaktionen gerufen. Zwei Tannen blockierten in der Straße Plaggenhau im Ortsteil Büngelshausen die Fahrbahn. Drei Kameraden der Ortsfeuerwehr Hustedt zerlegten beide Bäume und reinigten im Anschluss die Fahrbahn. Dieser Einsatz konnte zum gleichen Zeitpunkt, wie die beiden anderen in Asendorf und Uenzen, in kürzester Zeit erfolgreich abgearbeitet werden.

Veröffentlicht am 11.03.2021 | von Cord Brinker Freiwillige Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen | www.ff-bruchhausen-vilsen.de